Ulrike Maria Berlik - Lektorin

Lektorat Ulrike Maria Berlik

... nicht nur in Hamm für Sie tätig ...

Schreibende Personen - Bild von Jimdo

Was sollte jede/r Autor/in machen, bevor das Buch im Selbstverlag veröffentlicht wird?
Richtig ... Gegenleser/innen suchen. Auch Testleser/innen genannt. Außenstehende Personen, die mit frischem Blick auf Ihr Werk schauen.

Doch manchmal sind Testleser/innen nicht genug. Sie schauen zwar oberflächlich und können so manchen groben Fehler finden, aber letztlich fehlt der geschulte Blick. Da komme ich ins Spiel.

1 Person am Laptop - Bild von Jimdo

Als Lektorin schreibe ich Kommentare so, dass die Änderungen verfolgt werden können. So sehen Sie, wo in Ihrem Werk etwas verändert worden ist oder verändert werden sollte und entscheiden selbst, ob Sie meine Vorschläge annehmen wollen.

offene Bücher - Bild von Jimdo

Worauf ich als Lektorin achte:
Neben dem allgemeinen Prüfen, ob die Figuren einheitlich beschrieben sind, die Namen korrekt weitergeführt werden (auf Wunsch auch für Folgebände), achte ich auf inhaltliche Stimmigkeiten.

Ich prüfe Ihr Werk auf Form, Figurenentwicklung, Handlungsablauf, Lesbarkeit, Stil.
Kapitelweise oder als Gesamtwerk - je nach Ihren Wünschen. Sinnvoll ist es, wenn Sie mir Ihr Manuskript komplett zusenden, damit ich den Umfang unserer gemeinsamen Arbeit überblicken kann.

Wichtige Grundlagen

Da auch moderne Programme Schwierigkeiten haben beim Konvertieren, nehme ich nur Skripte an, die mit folgenden Programmen erstellt worden sind:
Word (ab Version 2016) - bevorzugt!
Papyrus Autor
Adobe Acrobat (nur Kleinaufträge)

Schreibtischorganizer - Bild von Jimdo

Leistungsberechnung

Ich berechne meine Leistung je Normseite. Sollten Sie sehr umfangreiche Bearbeitungen wünschen (oder dies aufgrund von übermäßig vielen Fehlern notwendig sein), rechne ich stundenweise ab, da sonst sehr schnell das Preis-Leistungs-Verhältnis kippt.

Gemäß § 19 UstG erfolgt in meinen Rechnungen kein offener Ausweis der Umsatzsteuer.

Eine Normseite hat 1.500 Anschläge (inkl. Leerzeichen).

Schauen Sie bei Ihrem Text auf die Gesamtzahl der Anschläge und dividieren Sie diese durch 1.500. Dann haben Sie die Anzahl Ihrer Normseiten. Diese ist in den meisten Fällen Berechnungsgrundlage.

Auch in Zeiten von Corona habe ich für Sie Zeit.
Im Home-Office und auch per Telefon lässt sich unsere Arbeit genauso gut erledigen wie bei einem persönlichen Treffen in einem Café.

Meine Genres:
Fantasy, Romantasy, Liebe, Kinder- und Jugendbuch.

Haben Sie ein anderes Genre? Fragen Sie mich.
Brauchen Sie Hilfe bei einem Projekt? Scheuen Sie sich nicht, mich anzuschreiben.
Hier können Sie sehen, was ich bereits lektoriert habe: Lektorate.

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, wie teuer das nun wird. Immerhin schreibe ich von Preisen je Normseite, von stundenweise abrechnen, kapitelweise bearbeiten oder als Gesamtwerk.
Im Belletristik-Lektorat ist es nahezu unmöglich, einen Preis zu nennen. Im Internet können Sie von 4,50 € bis 8,50 € je Normseite Auftraggeber/innen finden. Hier siedle ich mich auch an. Mein Stundensatz (für intensive Arbeiten) beträgt 40,-€.

Wie zahlen Sie?
Bei Aufträgen über 100,- € eine Anzahlung in Höhe von 30%.
Bei Aufträgen über 200,- € eine Anzahlung in Höhe von 50%.

Am Ende meines Lektorats überweisen Sie den jeweiligen Restbetrag.

Aufträge unter 100,- € sind als Vorauszahlung zu leisten.
Bei Kleinstaufträgen berechne ich mindestens 15,- €, die direkt als Vorauszahlung an mich zu überweisen sind.


Glauben Sie, das ist zu teuer?
Ich lese Ihr Werk einmal und notiere erste Schwachstellen.
Dann lese ich es noch einmal, da ich nun die Protagonisten kenne, die Gegend, die Beziehungen und prüfen kann, ob Verhalten, Handlung und Orte stimmig sind und bleiben. Dabei bearbeite ich etwa 5-10 Seiten pro Stunde. Es können auch mal bis zu 15 Seiten werden. Denken Sie daran, wenn Sie mir Ihr 400-Seiten-Epos anbieten. Gutes Prüfen braucht seine Zeit!

Denken Sie auch daran, dass ich Ihr Werk einmal gründlich bearbeite, danach können Sie es einem Korrekturbüro vorlegen und anschließend veröffentlichen und bei jedem Verkauf verdienen - ich hingegen verdiene ab dann nichts mehr. Es gibt für mich keine Tantiemen bei jedem verkauften Exemplar. 
In der Regel achten die Leser/innen nicht einmal darauf, wer Ihr Buch lektoriert oder korrigiert hat. Darauf achten sie erst, wenn Ihr Buch gravierende Mängel hat (weil eben Lektorat und Korrektorat fehlen).

Mein Angebot

Für 35,- € (Vorkasse) lektoriere ich von Ihrem Werk 10 Normseiten (ca. 15.000 Zeichen). Ob Sie mir die Einleitung schicken, ein Kapitel aus dem mittleren Teil oder das Ende Ihres Werks, das bleibt Ihnen überlassen.

Das ist für uns beide ein Vorteil.
Sie haben gegen eine geringe Gebühr bereits meine Arbeitsweise kennengelernt.
Ich habe anhand des Textes herausfinden können, wie Ihre Schreibweise ist, und kann erahnen, wie Ihr Gesamtwerk sein wird.
Wir beide können abschließend prüfen, ob eine Zusammenarbeit Sinn macht und ob wir mit der Kritik / dem Schreibstil des/der anderen klarkommen.

Mehr als nur Lektorat?

Sie wünschen eine Kombination aus Lektorat & Korrektorat? Damit Sie alles aus einer Hand erhalten und Ihren Text sofort veröffentlichen können, ohne ein Korrekturbüro suchen zu müssen?
Hier gehen die Preise ab 7,- € los und enden im zweistelligen Bereich. Ich siedle mich ebenfalls in diesem Preissegment an.

Auch hier mein Angebot:
Für 50,- € (Vorkasse) lektoriere/korrigiere ich von Ihrem Werk 10 Normseiten (ca. 15.000 Zeichen). Es gilt ebenso: Ob Sie mir die Einleitung schicken, ein Kapitel aus dem mittleren Teil oder das Ende Ihres Werks, das bleibt Ihnen überlassen.

Zeitersparnis für Sie?
Sie haben Ihren Roman beendet und möchten sich von Ihrem Text ausruhen? Jetzt stundenlang die Rechtschreibprüfung Ihres Textverarbeitungsprogramms durchzuackern, nervt Sie einfach nur noch?
Gegen eine geringe Aufwandspauschale von 1,- € / Normseite (1.500 Zeichen) übernehme ich das gern für Sie. So ist Ihr Text startklar für ein Wort-für-Wort-Korrektorat oder eine Kombination aus Lektorat/Korrektorat. Entweder bei mir oder einem anderen Korrektoratsbüro.
Beachten Sie bitte, dass auch hier der Mindestauftragswert von 15,-€ gilt.
Buchen Sie bei mir ein kombiniertes Lektorat/Korrektorat, berechne ich den Mehraufwand für übermäßig fehlerbehaftete Texte in den Grundpreis / Normseite hinein.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, es geht um das Beste für Ihr Werk. Damit es für viele zu etwas besonderem wird.

Sie sind Jungautor/in und verdienen noch kein (kaum) eigenes Geld?
Scheuen Sie sich nicht, mir Ihr Werk anzubieten. Wenn es mich überzeugt, kann ich Ihnen einen fairen Pauschalpreis machen. Auch die Möglichkeit von monatlichen Ratenzahlungen lässt sich besprechen. Und wer weiß - vielleicht sind Sie der/die nächste Bestsellerautor/in?

Also, worauf warten Sie noch?
Schreiben Sie mich an!
Entweder unter meiner E-Mail-Anschrift: ulrikeberlik(at)gmail.com
Oder über untenstehendes Kontaktfeld.

Ulrike Maria Berlik

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.